Die mystische 2 Richtige plus Superzahl ala Gewinnklasse 9!

Lottogesellschaft vs. Lottospieler!

Am 4. Mai 2013 begann die Geschichte, als die Lottogesellschaft die erhöhten Preise der Teilnahme offiziell gemacht hat, und für einen Tipp statt 0,75 € einen ganzen Euro verlangte. Im Verhältnis zur Preisänderung von 0,75 € zu 1,00 €, was eine Preiserhöhung von 33 Prozent bedeutet, wurde nach einem halben Jahr klar, dass nicht jeder Lottospieler darauf positiv reagierte. Laut Durchschnitt kommt der Spieleinsatz pro Ziehung auf 40,6 Millionen Euro, verglichen mit der durchschnittlichen Spielteilnahme des vorigen Jahres im gleichen Zeitraum von 32,9 Millionen Euro, dürfen wir nur über eine Erhöhung von 23 Prozent reden. Obwohl weniger mit bei der Party sind, hat die Lottogesellschaft seine Arbeit getan, d.h. mehr Einnahmen mit weniger Spieler bedeutet weniger Aufwand!

Um die 0,25 € mehr, oder wenig schmerzloser zu gestallten, hat die Lottogesellschaft die Gewinnklassen so geändert, dass es für den ersten Blick einfacher aussieht und dabei bessere Gewinnchancen verspricht. Da es von nun an keine Zusatzzahl mehr geben wird und seinen Platz die Superzahl übernimmt, hat man eine noch kleinere Gewinnklasse eingeführt, nämlich die Gewinnklasse 9 mit 2 Richtige plus Superzahl. Egal wieviele Lottospieler die 2 Richtige und Superzahl hatten, die Quote für diese Klasse wurde als Einstieg festgelegt, und mit 5,00 € Gewinn belohnt. Schade ist nur, dass die Gewinnwahrscheinlichkeit für diese Klasse kleiner ist, nämlich 25 Prozent mal niedriger als die Gewinnklasse 8. Die Ergebnisse der realen Trefferquote weichen davon ein wenig ab, und zwar haben bisher laut der Lottogesellschaft 27.661.523 mal die Gewinnklasse 9 getroffen, und 33.839.344 mal 3 Richtige erhalten, was 19 Prozent weniger bedeutet. Daraus lässt sich schließen, dass die mystische 2 Richtige plus Superzahl mit realen Angaben mehrmals getroffen wurde, als es die ideale Gewinnwahrscheinlichkeit erlaubt.

Lottospieler, die individuelle Spiel-Systeme nutzen, wurde die neue Gewinnklasse ein wichtiger Bestandteil der eigenen Strategie. Dank fester Quote hat man die Möglichkeit einen Teil vom Einsatz zurück zu gewinnen, da es um eine Gewinnklasse handelt, die der großen Menge erreichbar wird. Mit 5,00 € Gewinn pro Treffer, und eine Treffermenge von 27.661.523 kommt es zu einer Summe von 138 Millionen Euro, womit die erreichbare Gewinnsumme teilweise erhöht wurde. Im Vergleich mit dem kompletten Spieleinsatz von mehr als 2 Milliarde Euro, beinhaltet davon die kleinste Gewinnklasse 6,7 Prozent, was man schon als einen wichtigen Anteil bezeichnen darf.

In dem Sinne, 0,25 € hin und her, als Lottospieler kann man sich letztendlich über die Reform freuen. Mit einer erreichbaren Gewinnklasse darf man zum Schluss doch meinen, dass die 2 Richtige und Superzahl für sehr viele das Gefühl des Gewinners übermitteln.

Hat ihnen der Beitrag gefallen? Dann empfehlen sie es ihren Freunden! Hier teilen:
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie auf den Button klicken, wird er aktiv und Sie können Ihre Empfehlung nach den zweiten Klick senden.


Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
11 comments on “Die mystische 2 Richtige plus Superzahl ala Gewinnklasse 9!
  1. Kießling sagt:

    naja mal sogesagt bei einem treffer mit einem 5er bzw mit einer superzahl sind die gewinnquoten weit unter dem wie die noch eingeführte zusatzzahl

    • admin sagt:

      Ja Herr Kießling, das ist leider auch richtig. Wenn man schon einmal im Leben 5 Richtige und Superzahl erhalten hat, was überhaupt nicht leicht ist zu erreichen, erwartet man eben eine viel größere Gewinnsumme als jetzt. Fakt ist aber auch, dass vor der Reform die letzte Zahl in dieser Gewinnklasse (Zusatzzahl) aus 43 Zahlen gezogen wurde, und heute nur noch aus 10…

  2. Halbzeit sagt:

    Guten Tag,

    habe eine Frage zu der Superzahl. Wenn ich 2 Richtige Zahlen von den
    6 gezogenen habe und die Superzahl, habe ich 2 Richtige und die Superzahl. Was ist jetzt die Superzahl ?? Die gezogene Zahl von 0-9.

    oder eine Endziffer vom Spiel Super 6 bzw. Super 7.

    Bitte eine kurze Rückantwort.
    Danke

    • admin sagt:

      Die Frage kurz beantwortet, jeder Spielschein hat eine Spielscheinnummer, was bei weiteren Glücksspielen wie die Glücksspirale, Spiel 77, und Super 6 teilnehmen kann, falls man die einzeln aktiviert hat. (Man ist nicht automatisch dabei.) Die Endziffer der Spielscheinnummer ist die Superzahl von 0 bis 9, was auch die Endziffer der Spiele der Glücksspirale, Spiel 77, und Super 6 ist. Man kann die Ziffern, also die Spielscheinnummer bei den meisten Lotteriespielen individuell einstellen. (Bei Lottoland z.B. kann man nur die Superzahl wählen.) Die Superzahl wird nach der 6 Richtigen aus einer anderen Trommel gezogen.

  3. hilk sagt:

    wenn ich im lotto 2 richtige habe plus zusatzzahl bekomme ich
    dann 5euro gewinn..

    • admin sagt:

      Hi Hilk, sie meinten doch 2 Richtige und die Superzahl, denn die Zusatzzahl gibt es ab den 4.Mai 2013 nicht mehr! Wenn es dies der Fall ist, dann heißt die Antwort „JA“, und die 5 Euro Gewinn stimmt auch! Nebenbei ist das der Mindestgewinn für die Gewinnklasse 9.

  4. habbi sagt:

    Hallo, es ist hier immer die Rede von Mindestgewinn 5 Euro in der Gewinnklasse 9 wie hoch ist der maximal Gewinn und wie errechnet sich dieser?

    • admin sagt:

      Die Gewinnklasse 9, also 2 Richtige + Superzahl ist mit einer festen Quote eingestuft, d.h. egal wie hoch der volle Spieleinsatz ist, der 5 EURO Mindestgewinn bleibt unverändert. Den höchsten Gewinn erreicht man mit der Gewinnklasse 1, das mit 12.80% des Ausschüttungsanteil errechnet werden kann.

  5. Fritz mair sagt:

    Wo muss man bei 2 richtigen die Supermann haben unten auf dem Spiel Schein oder im selben Kasten wie die 2 richtigen?

  6. ralf sagt:

    superzahl verringert extrems den gewinn denn:
    4 mit zusatzzahl sind nur 4 richtige zahlen und davon 6 möglichkeiten aus 43
    4 mit superzahl sind schon 5 richtige und davon 1ne möglichkeit aus 9
    also verschlechterung da mann 5 richtige brauchh
    und bei superzahl wird auserdem nur ein 4tel des gewinns mit der zusatzzzahl gegeben .

  7. Michael sagt:

    Ich denke man sollte das ganze sehen als dass was es ist –> ein Spiel. Es ist völlig egal wie hoch die Chancen sind. Entweder macht es einem Spaß mal ein paar Euro zu verdaddeln, oder eben nicht. Wenn man das als Chance zum Reichtum sich erhofft, wird man mit 1:140 Millionen facher Sicherheit enttäuscht werden. Selbst wenn man keine AHnung von z.B. Wertpapieren hat und einfach das Geld auf irgendeinen Börsenwert gemäß Bauchgefühl setzt wird man mnehr vedienen. Also Spiel soll Spiel bleiben (macht ja auch Spaß zu träumen, was wäre wenn) und alles andere hat seine anderen, eigenen Regelen (Allerdings mit höheren Wahrscheinlichkeiten als 1:140 Millionen. Faiereweise muss man bei der Gewinnklasse 9 zugeben, dass da natürlich die Chancen sehr viel höher leigen (1:76)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*